Wiesn
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Wiesn ist bairisch und bedeutet Wiese. Da das Münchner Oktoberfest auf der Theresienwiese stattfindet, bzw. das Rosenheimer Herbstfest auf der Lorettowiese, etablierte sich Wiesn im Volksmund. Fälschlicherweise wird sehr oft "Wies'n" oder "Wies’n" geschrieben, was die Mehrzahl vom hochdeutschen "Wiese" bedeutet (mehrere Wiesen, der Apostroph ersetzt das weggelassene "e") und somit falsch ist, denn der Festplatz ist nur eine Wiese. Sogar der Kartendienst Google Maps betitelt die Theresienwiese falsch mit Theresienwiesen.
Da Wiesn Einzahl ist, sind Verwendungen wie zum Beispiel „Wie war es gestern auf den Wiesen?“ falsch, korrekt muss es lauten „Wie war es gestern auf der Wiesn?“. Die Schreibweise "d’Wiesn" kommt vom bairischen de Wiesn (Hochdeutsch: die Wiese) und ist korrekt. Nicht verpassen!
 
Wikipedia, Stichwort "Wiesn", Version vom 18. September 2010 um 09:08 Uhr , abrufbar unter http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wiesn&oldid=79243152
Die bekanntesten Wiesn sind das Münchener Oktoberfest und das Rosenheimer Herbstfest. Aber auch das Dorfener Volksfest trägt die Bezeichnung Wiesn.